Filter schließen
Filtern nach:
Tags
Dieser Porsche ist in jeder Hinsicht selten – von Grund auf restaurieren oder so perfekt konservieren?
Mit dem PLAYMOBIL-Konfigurator kann sich jeder einen Bus T1 oder auch Käfer nach seinem Wunsch gestalten.
Volkswagen hat das große Jubiläumstreffen für den VW Bus abgesagt. Der Hoffmann-Speedster Classic Day heißt alle Bulli-Fahrer (und alle anderen natürlich auch) herzlich willkommen.
Nach zwei Jahren Corona-Pause machte die Techno-Classica Essen mit ihrer 32. Auflage die Ruhrmetropole erneut zur Hauptstadt des Klassik-Universums.
Für den 1. Hoffmann Speedster Classic Day 2022, 10. Juli, Hattingen sind die Tickets jetzt erhältlich.
Heute geht es mal nicht um ein luftgekühltes Auto, dafür aber um einen Klassiker, dem man sein Alter nicht ansieht
Unter den Derivaten der Sportwagen auf luftgekühlter VW-Basis ist der Puma GT unter der Fangemeinde solcher Autos ein beliebtes,, aber seltenes Exemplar mit unverwechselbarem Charakter.
Dank viel Liebe zum Detail, hoher Authentizität, Seltenheit und exzellentem Zustand hat dieser frühe Käfer schon mehrere Preise gewonnen.
Seit Januar 2022 findet ihr uns jetzt auch auf YouTube. Sportlich, griffig, kompakt haben wir das Ganze HoffSpeed.TV genannt.
Nach langem Warten stellten Volkswagen Pkw und Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hamburg als Weltpremiere den neuen ID. Buzz und ID. Buzz Cargo vor.
Edmond Pery, Gründer von APAL und bekannt für seine Dünenbuggys fertigte in den frühen 60er Jahren 150 Exemplare von diesem GT Coupé. Davon waren etwa 30 Stück komplett mit Porsche-Technik ausstaffiert.
Automobilmuseen in den USA haben dazu beigetragen, einige der seltensten Volkswagen der Welt zu bewahren, und zeigen alles - von einem nie zugelassenen 1974er Karmann Ghia bis zu einem 1966er Volkswagen T1 Bus, der ein Stück Bürgerrechtsgeschichte ist.
Am 17. Februar 1972 übertrumpft Volkswagen mit dem Käfer den Produktionsrekord des von der Ford Motor Company gebauten T-Modells und legt das Käfer-Sondermodell "Weltmeister" auf.
Der Porsche 911 GT2 RS ist der leistungsstärkste straßentaugliche 911er, der je von Porsche gebaut wurde.
Eigentlich schon fast ein Oldtimer-Kandidat hatte der Besitzer dieses Golf 2 damit ganz andere Dinge im Sinn. Ein deutlich potenterer Motor war nur der Anfang…
Der alteingesessene italienische Karosseriebauer Zagato ist weltbekannt für seine moderne Fertigung von Kleinserien, Prototypen und Einzelstücken wie diesen Porsche 356 Zagato Speedster.
Dieser Porsche 356 sieht nicht nur einzigartig aus, sondern hat zudem einen genial konstruierten SOHC-Vierzylinder „Polo“-Motor im Heck.
Anfänglich nur so eine Idee, ging das von Volkswagen im Jahr 1989 präsentierte Montana-Konzeptauto auf Golf 2-Basis schon im Jahr darauf als Golf Country in Serie.
Dieser äußerst begehrte „21-Fenster”-Samba-Bus besitzt eine Luxus-Ausstattung, darunter ein pergamentfarbenes Interieur und sechs ausstellbare Seitenfenster
Dieser Porsche ist einer von nur 23 fabrikgefertigten, straßenzugelassenen M471 914/6 GTs, eine der seltensten und begehrtesten 914-Varianten.
Eigentlich hätten vom Golf A59 für den Rallye-Einsatz 2.500 Exemplare als Homologationsserie gebaut werden müssen. Doch die Technik des Super-Golf war zu teuer, und am Ende wurden es gerade einmal vier.
Das erste „All-Terrain-Vehicle" von 1959 erwies sich, obwohl optisch unattraktiv, als sehr beliebt und löste jahrzehntelange Innovationen und Begeisterung für ATVs aus.
Mit dem Stichtag 1. Dezember 1951 wurde die regelmäßige Überprüfung aller zugelassenen Pkw, Lkw, Busse und Motorräder in der Bundesrepublik Deutschland eingeführt.
Dieses einzigartige Orange war eine "paint-to-sample"-Bestellung des damaligen Käufers. Orange tauchte als Sonderfarbe erst im Modelljahr 1957 in der Porsche-Palette auf.
Über drei Jahrzehnte musste Hans-Joachim Stuck auf das Wiedersehen mit seinem 962 C warten. So ist die Überraschung groß, als das Seidentuch im Entwicklungszentrum Weissach vom Fahrzeug fällt.
Nach dem gescheiterten ersten Versuch Anfang 2020 tritt nun die Gesetzesnovelle im zweiten Anlauf in Kraft.
: Der Volkswagen Transporter debütierte 1949 auf dem Genfer Automobilsalon. Seitdem ist der VW Bus ein Dauerbrenner und Bestseller im Wolfsburger Programm.
Nach einem erfolgreichen Gespräch mit Ferry Porsche im Jahr 1950 legt der amerikanische Importeur Max Hoffman mit der Markteinführung des Porsche 356 Pre-A Speedster den Grundstein für Porsches Durchbruch in den USA.
Dieser einmalige Porsche 911 in der Farbkombination Dunkelblau Metalliic und Türkis war der Vorbote zu Porsches Exklusive-Label, das offiziell seit 1986 spezielle Kundenwünsche erfüllt.
Der VW Basis-Transporter EA489 war ein für Entwicklungsländer kostengünstig konzipierter Pritschenwagen. Doch der erhoffte, große Erfolg blieb am Ende aus.
Im Rahmen des sogenannten Sonderwunsch-Programms baute Porsche für betuchte Kunden diese straßenzugelassene Version des brillanten Gruppe-5-Rennwagens 935.
Dieser frühe Porsche 911 wurde von Motorsport-Spezialisten für den Einsatz im historischen Rallyesport aus der Rohkarosserie aufwendig neu aufgebaut.
„Outlaw“-Versionen des Porsche 356 gehen auf die Hot-Rod-Bewegung in Südkalifornien zurück, die sich dank moderner Updates zu begehrten Klassikern entwickelt haben.
Dieser wunderschöne, perfekt restaurierte VW Bus T1 Samba erzielte im August 2021 bei der Auktion von RM Sotheby´s in Monterey, Kalifornien, stolze 184.800 US-Dollar.
Sechs Jahre lang lebte und reiste „Willie" Woodward in seinem Vanagon GL von 1990 quer durch die Vereinigten Staaten und erfüllte sich damit seinen Traum vom Vollzeitfotograf.
2 von 7