Für viele ist der „Samba“ das Sinnbild der Hippie-Kultur. Dabei war er schon lange vor der Flower Power-Generation ein äußerst beliebter Kleinbus, der die Krönung des Bulli-Kults werden sollte.
Der VW T1 Bus war bei den nomadisierenden Hippies der 60er Jahre sehr beliebt. Gleichzeitig rüttelte er die Automobilindustrie auf, gerade als sich in Amerika wichtige politische, kulturelle und soziale Umbrüche abzuzeichnen begannen.
Dieser Bulli war ein halbes Jahrhundert lang im Besitz einer Familie und treuer Begleiter von drei Generationen. Nach seiner Restauration gab es jetzt ein glückliches Wiedersehen.
Schuco widmet dem legendären Samba-Bus der T1-Baureihe ein auf 1.000 Stück limitiertes Modell im Maßstab 1:18 aus Zinkdruckguss.