HoffSpeedTV: Ein neues Leben für ein zerstörtes 1303 Käfer Cabrio von 1973

Im Juli 2021 ereignete sich im Ahrtal ein Jahrhunderthochwasser, dem zahlreiche Menschen zum Opfer fielen und das katastrophale Folgen für das Gebiet selbst und die angrenzenden Ortschaften hatte.

Viele Anwohner verloren ihr gesamtes Hab und Gut einschließlich ihrer Häuser. Und ebenso versanken zahlreiche Fahrzeuge in den Fluten, darunter auch zahlreiche Oldtimer. Die Fahrzeuge, die aus der Ahr gerettet werden konnten, waren komplett verschlammt und sahen nicht so aus, als würden sie jemals wieder zurück auf die Straße zurückkehren. Dank aktiver Nachbarschaftshilfe und der Initiative des Inhabers des Kfz-Service Steinhausen wurde dieses 1303 Cabrio nicht nur aus der über ihre Ufer getretene Ahr gerettet, sondern auch wieder hergestellt.

Das Video erzählt die Geschichte eines VW Käfer Cabriolet 1303 aus dem Jahr 1973, das gerettet und komplett aufgearbeitet seiner Besitzerin wieder fahrbereit übergeben werden konnte. Initiator dieser schönen Aktion war Christian Steinhausen, Inhaber des gleichnamigen Kfz Service Steinhausen, der in der VW-Szene nur als „Steini“ bekannt ist. Dazu gesellten sich weitere Helfer wie Jürgen Linse, der einen neuen Motor zusammenbaute, da der durch Korrosion zerfressene Originalmotor nicht zu retten war. Des Weiteren kam die Spende eines neuen Vergasers hinzu. Diese Art von freundschaftlicher Nachbarschaftshilfe in der Not ist wirklich etwas Besonderes. Und auch die Kollegen von Hoffmann Speedster freuten sich sehr, dass sie sich als Teilespezialist an diesem Projekt beteiligen durften. So konnten viele beschädigte Bauteile durch neue ausgetauscht und damit auch das Interieur vervollständigt werden.

Am Ende war es für die Cabriobesitzerin ein kleines Happyend inmitten einer großen Katastrophe, die es bei der Übergabe ihres Autos mit allen Beteiligten in der Innenstadt von Bad Neuen-Ahrweiler vor Glück kaum fassen konnte. Aber seht Euch im Video die ganze Geschichte selbst an:

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.