Brillanter Blickfang: 1969er Porsche 911 S Targa in seltenem Blau

Im Sommer kann es in Texas ziemlich heiß werden. Deshalb entschied sich R.W. Robinson aus Austin für eine Klimaanlage, als er bei Intercontinental Motors in San Antonio einen neuen Porsche 911 S Targa aus dem Jahr 1969 bestellte. Außerdem wünschte er die seltene Sonderfarbe Metallic Blue (Code 6853) zum Aufpreis von 152 Dollar und ein schwarzes Kunstleder-Interieur. Laut dem Original-Fensteraufkleber und der Rechnung, die in der Fahrzeugakte enthalten sind, bestellte Herr Robinson außerdem ein Becker-Radio Europa und ein Antennen-/Lautsprecherpaket, getöntes Glas rundum mit einstufig beheizbarer Heckscheibe und einen Satz Michelin-Reifen. Ein weiteres interessantes Detail war die sich selbst nivellierende Vorderradaufhängung, ein Feature, das bei vielen 911er E bestellt wurde, aber bei anderen Modellen nur selten zu finden war.

Am 2. April 1969 fertiggestellt, wurde der Wagen in die USA verschifft und genau zwei Monate später, am 2. Juni, an Randy Robinson ausgeliefert. Es sollte die nächsten 45 Jahre bei ihm bleiben. Laut Händlerrechnung wurde das Becker-Radio bei der Auslieferung gegen ein Blaupunkt-AM/FM-Radio ausgetauscht, das auch heute noch im Auto ist. Der Wagen wurde außerdem mit einem Satz Stoßstangenschutz und farblich abgestimmten Coco-Matten ausgestattet. In den frühen 1970er Jahren ließ Robinson bei Forest Lane Porsche-Audi in Dallas, Texas, die originale hydropneumatische Boge-Vorderradaufhängung durch Koni-Federbeine ersetzen, da das ursprüngliche System notorisch unzuverlässig war. Auch die hinteren Stoßdämpfer wurden durch Konis ersetzt. Später kamen rostfreie Schwellerverkleidungen und ein Paar Hella-Fernscheinwerfer unterhalb der Stoßstange hinzu.

Der Einlieferer, der erst der dritte registrierte Besitzer ist, merkte an, dass der Wagen Mitte der 1980er Jahre vom ursprünglichen Besitzer neu lackiert und von Anfang an sorgfältig gewartet wurde, einschließlich eines kompletten Umbaus des Originalmotors durch den Vorbesitzer im Jahr 2013.

Es ist ungewöhnlich, einen so eleganten Porsche 911 Targa zu finden, der so vollständig dokumentiert ist; er wurde mit dem korrekten Besitzerhandbuch und dem Wartungsheft in kastanienbrauner Original-Vinylmappe geliefert, sowie einer umfassenden Akte, die das CoA, den Original-Fensteraufkleber und eine akribisch detaillierte Wartungshistorie von Beginn an enthält. Ebenfalls enthalten sind das korrekte Reserverad, ein Wagenheber, ein Werkzeugsatz und sogar ein zeitgemäßer Mohn-Skiträger samt einem Satz Skiern, die am Heck montierbar sind ... falls der neue Besitzer jemals Schnee in Texas finden sollte. Der Wagen wurde im August 2017 bei der Auktion in Montery (Californien) von RM Sotheby´s versteigert und fand für 137.500 US-Dollar seinen vierten Besitzer. (Photos: Greg Keysar/RM Sothebys)

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.