Der neue VW ID.3 steht in den Startlöchern — alles über das erste Modell der ID.Familie, die dritte Fahrzeuggeneration von Volkswagen

Alleine der Name ID.3 macht die Bedeutung des neuen Modells für Volkswagen deutlich. Nach dem Käfer und dem Golf möchte und muss VW mit dem ersten Derivat der neuen Elektro-Familie das dritte Mal eine Erfolgsgeschichte hinlegen, die den ganzen Konzern in Bewegung bringt und bis in seine Wurzeln wandelt.

 

BEV ist Trumpf bei VW

 

Das Thema Elektromobilität ist allgegenwärtig. Befürworter, Gegner, Fans und Petrolheads - keinen lässt das wirklich kalt. Die Marke Volkswagen hat sich wie kaum eine andere konsequent in das Abenteuer Batterie-Elektrik (BEV) gestürzt und sieht darin die Zukunft unserer Mobilität. Entsprechend umfangreich fiel auch die Vorbereitung auf die Einführung der ersten Modelle aus. Es wurde extra ein Modellbaukasten - der MEB - entwickelt, auf dem - analog zum MQB der Verbrenner-Fraktion - sämtliche kommenden Modelle basieren werden.

 

Online-Prebooking für Schnellstarter

 

Am 8. Mai 2019 fiel der Startschuss zum Erstlingswerk der ID-Familie: Interessenten konnten den neuen ID.3 online vorbestellen. Alleine dies zeigt, dass sich Volkswagen nicht nur auf die Entwicklung und Herstellung eines Autos beschränkt, sondern auch darüber hinaus komplett neue und moderne Wege gehen will sowie das gesamte Umfeld rund um die Elektromobilität nicht aus dem Auge verliert. Die eigens hierfür konfigurierte Sonderedition ID.3 1 ST verfügt über eine hochwertige und leistungsfähige Ausstattung und ist auf 30.000 Fahrzeuge limitiert.

Volkswagen hat den ID.3 1 ST mit der mittleren und voraussichtlich am meisten nachgefragten Batterie der Serienversion ausgerüstet. Mit den drei Batteriegrößen der Serie werden Reichweiten von 330 bis zu 550 Kilometern nach WLTP möglich sein. Die Pre-Booking-Sonderedition hat eine Reichweite von 420 Kilometern (WLTP). Während der Basispreis des ID.3 Serienmodells in Deutschland bei unter 30.000 Euro (Richtpreis) für die kleinste Version startet, liegt er für die exklusive Sonderedition ID.3 1 ST bei unter 40.000 Euro, jeweils vor Abzug der staatlichen Förderung.

 

1st Edition in drei Varianten

 

Volkswagen bietet die ID.3 1ST Sonderedition in vier Farben und drei Versionen an, alle mit großen Felgen und umfangreicher Ausstattung: den ID.3 1ST mit umfangreichen Komfort-Features, wie Voice-Control und Navigationssystem, den ID.3 1ST Plus, bei dem zusätzlich noch das IQ Light sowie Bi-Colour-Design dazukommen, und den ID.3 1ST Max mit großem Panorama-Glasdach und einem Augmented Reality Head Up Display.

Kurz nach der IAA im September startet in den meisten Märkten die Bestellphase. Käufer können dann bei ihrem bevorzugten Volkswagen Vertragspartner eines der drei exklusiven ID.3 1ST Modelle verbindlich bestellen. In Deutschland wird die verbindliche Bestellung im April 2020 wirksam. Bis dahin kann die Registrierung gebührenfrei storniert werden. Der Registrierungsbetrag wird in diesen Fällen umgehend erstattet.

 

Vollumfängliches Umfeld für die neue Familie

 

Aber nicht nur die Art der Bestellung ist für Volkswagen-Verhältnisse sehr modern, auch das komplette Umfeld der Elektromobilität wurde für die ID-Familie maßgeschneidert. So ist Volkswagen als Partner von IONITY maßgeblich am Aufbau eines Schnellladenetzes an den Autobahnen beteiligt. Bereits Ende nächsten Jahres sollen alle 120 km entsprechende Säulen zur Verfügung stehen, mit denen sich der ID.3 in 30 Minuten ca. 160 km Reichweite saugen kann. VW-Händler sowie weitere Partner wie Supermarktketten werden in diese Planspiele mit einbezogen.

Die im Januar gegründete Konzerntochter „Elli“ – Electric Life entwickelt ein Portfolio aus Stromtarifen und so genannten Wallboxen für Privat- und Firmenkunden, einem IT-basierten Energiemanagement und entsprechenden Beratungs- und Installationsleistungen. Zudem wird Elli Grünen Strom aus regenerativen Quellen liefern – für den CO2-neutralen Betrieb der E- Fahrzeuge unserer Kunden, aber auch für deren Wohnungen und Büros.

VW hat darüber hinaus We Charge entwickelt. Als Teil des Volkswagen We Ökosystems ist We Charge der 360° Ladeservice von Volkswagen. Es bietet eine integrierte Lösung für Laden in der Öffentlichkeit und zu Hause und ist voll vernetzt mit allen E-Autos von Volkswagen, die über „Smart Routing“ verfügen.

 

Warum der Name ID.3?

 

Der Name des neuen Heilsbringers „ID.3“ wurde mit Bedacht gewählt. Die Ziffer 3 hat gleich zwei Bedeutungen: Zum einen weist sie den ID. als Vertreter des Kompaktsegments aus, denn in der internen wie branchenweiten Klasseneinteilung ist es die dritte Größenordnung. Zum anderen beginnt mit dem ID.3 nach dem Käfer und dem ersten Golf das dritte große Kapitel von strategischer Bedeutung in der Geschichte der Marke Volkswagen.

Mit dem ID.3 startet VW aus der Mitte heraus, dem Markenkern von Volkswagen, in dem die Mehrzahl der Modelle und des Verkaufsvolumens zu finden sind. Die Zahl 3 signalisiert zudem Ausbaufähigkeit in die Segmente darüber und darunter und gibt zugleich einen Ausblick auf die Elektro-Offensive von Volkswagen. Damit will die Marke bis 2025 die globale Nummer eins mit mehr als 20 rein elektrisch angetriebenen Modellen und jährlich mehr als einer Million verkauften Fahrzeugen werden, die emissionsfrei und vernetzt fahren.

ID. werden alle Mitglieder dieser Modellfamilie heißen, die eine neue, eigenständige Produktreihe im Portfolio der Marke Volkswagen darstellt. Während der Käfer einst die Massen mobilisierte und der Golf in jeder Generation Innovationen in die nach ihm benannte Klasse gebracht hat, wird der ID. die E-Mobilität für breite Kundengruppen attraktiv machen. Der Name ID. steht für intelligentes Design, Identität und visionäre Technologien.

 

Nach der Markteinführung des ID.3 folgen weitere Modelle, auf die Studien wie ID. CROZZ, ID. VIZZION oder ID. ROOMZZ bereits einen Ausblick gegeben haben und die künftig ebenfalls mit Modellziffern unterschieden werden. (Fotos: Volkswagen)

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.