Bulli-Mekka Fehmarn: Midsummer Bulli Festival 2018

Pünktlich zur Sommersonnenwende am 21. Juni trafen wieder die Bulli-Fans in Burgtiefe auf Deutschlands Sonneninsel Fehmarn ein, um dort vier Tage lang gemeinsam mit Gleichgesinnten das Midsummer Bulli Festival zu zelebrieren, das in diesem Jahr bereits zum fünften Mal stattfand.
Über 1.000 luft- und wassergekühlte VW-Busse, vom T1 bis hin zum T5 und LT, wobei die die Oldtimer-Modelle T1 bis T3 in der Mehrzahl waren, fanden sich auf dem Gelände am Südstrand ein. Zudem kamen Tausende von Besucher, um ebenfalls beim Midsummer Bulli Festival mit dabei zu sein. Die Nähe zum Meer, der Strand, Surfer, die Live-Bands, Blumenkinder, Hippiebusse, das Mittsommerfeuer, und dazu eine tolle Stimmung verleihen dem Event eine ganz besondere Mischung aus kalifornischen, skandinavischem und einem Hauch Woodstock-Flair.
Die geladenen Bands, darunter Robbie Smith & Friends, Zebra Soul, Current Swell - vier Jungs aus British Columbia, sowie das Georgie Carbutler Trio und Joe Green Duo, sorgten für ein ungeheuer abwechslungsreiches Musikprogramm: Ob Rock, Jazz, Soul, Indie-Rock und Funk, von oldschool bis modern, und jede Menge bekannte Songs diverser Rock-, Pop- und Country-Stars aus den letzten fünf Jahrzehnten – hier war für jeden etwas dabei.
Natürlich gab es beim Rahmenprogramm auch wieder ein Show & Shine-Wettbewerb, an dem jeder, der einen Platz im Beachcamp hatte, teilnehmen konnte. Hier wählte eine Jury im Vorfeld die Favoriten aus, die dann vor der Bühne in den Kategorien „schönster T1-T5 & LT“, „schönster VW California“, „schönster Hippie-Bus“, „individuellstes Fahrzeug“ und die „weiteste Anreise“ gekürt wurden, und die Gewinner einen Pokal und Blumenkranz bekamen.
Eine ziemlich lustige Idee der Veranstalter ist der „Dithmarscher Bulli Blitzer“. Hier werden die Autos beim Befahren des Eventgeländes wie bei einer Geschwindigkeitsüberwachung von einer festinstallierten Kamera „geblitzt“, allerdings ohne Folgen. Anschließend kann jeder sein Bild als persönliche Erinnerung im Internet runterladen oder vor Ort im Festzelt gegen ein kleines „Bußgeld“ abholen. Außerdem wird eine Best of Bulliblitzer-Galerie auf der Facebookseite vom Midsummer Bulli Festival hochgeladen, auf der diesmal 296 Fotos zusammenkamen.
Freilich durfte auch die Midsummer-Ausfahrt nicht fehlen, bei der am Samstag mit über 580 Bullis der längste Bulli-Konvoi Europas über die Insel Fehmarn rollte. Tausende Zuschauer standen an der 50 Kilometer langen Strecke rund um die Insel und winkten dem Konvoi zu. Die Parade war der Höhepunkt des viertägigen Bulli-Festivals auf Fehmarn, das seit 2014 jedes Jahr am Südstrand stattfindet. Auch im kommenden Jahr soll das Festival vom 20.-23. Juni wieder auf Fehmarn stattfinden, ob es allerdings erneut am Südstrand sein wird, steht noch nicht fest. (Fotos: Phil Schreyer)

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.